Blog

Die zertifizierte, naturdevote Sub

Bei „naturdevot“ handelt es sich um einen Begriff, der mir immer wieder begegnet und den ich mit jedem Mal schrecklicher nichtssagender finde. Die erste Frage, die ich mir stelle: Wenn es naturdevot gibt, gibt es dann auch kunstdevot? Menschen, die den ersten Begriff verwenden, unterstellen indirekt, es gäbe verschiedene Qualitäten der Devotion. In dem reinen …

Hausfrauen-BDSM – ein Rant

Subkulturen und Szenen leben durch die Abgrenzung gegenüber dem Mainstream. Im BDSM-Kontext bedeutet das: Abgrenzung gegenüber Vanillas. In der Fetisch-/Kink-/Whatever-Szene bedeutet das: Abgrezung gegenüber denen, die diesen sogenannten „normalen Sex“ haben. Denn wir peitschen, wir schlagen, wir streifen Latex über und stecken uns Plugs mit Katzenschwänzchen in den Arsch. Und wir haben in Gottes Namen …

BDSM als Handwerk

Ich bin über Twitter auf eine sehr interessante Frage von @SolidLucifer gestoßen: Kann eine Person bei einem Dom in „Ausbildung“ gehen, das „Handwerk“ erlernen? Kopiert und adaptiert diese Person lediglich die Verhaltensmuster des Doms, wenn keine Affinität zu Dominanz gegeben ist? Weiß diese Person am Ende, was es ausmacht zu führen? Meine ganz persönliche Meinung …

Optisches

Gestern war ich an einer kleineren Diskussion auf Twitter beteiligt. Es ging um optische Ansprüche an potenzielle Partner und Partnerinnen. Geht man nach dem momentanen Zeitgeist, sind Auseinandersetzungen dazu tunlichst zu unterlassen. Weil: Alle sind schön! Außer diese ganzen dünnen Models. (Deren Fick-GIFs allerdings 80 % meiner Twitter-Timeline füllen. Eigenartig.) Dann lieber #PlusSize. Das ist …

Valentinsrant

Valentinstag. Dieser blöde Tag, der eh nur von den Floristen erfunden wurde, um uns unmündigen Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Alle Singles verfallen in Depressionen, die Pärchen kaufen wie blöd Geschenke. So weit das Klischee. Meine Meinung dazu (in Kurzform): Macht euch mal locker, Leute! Der allgemeine Tenor lautet ja: Man braucht …