Blog

An der Bar

Prolog Er kniet vor mir und hilft mir dabei, meine halterlosen Strümpfe anzuziehen. Seine Hände gleiten meine Beine entlang, während er mich fragt, ob ich unter dem Rock einen Slip anziehen möchte. Angesichts der Temperaturen ist ein klein wenig Stoff sicherlich sinnvoll. Ich: »Such einen für mich aus.« Seine Wahl fällt auf ein Modell aus …

Vom Mut, sich zu entdecken

An Anleitungen, Workshops, Büchern und Ratschlägen mangelte es nicht. Doch trotzdem war mein eigener Körper lange etwas, dem ich mich nicht annähern konnte. Ich habe viel gelesen und recherchiert. In diesem Stadium – oder besser gesagt: im Kopf – bin ich steckengeblieben. Michaela Riedl sagte neulich in einem Podcast: »Liebe kann man nicht lesen. Ich …

Liebe an und für sich

Den ganze Tag schlendere ich durch die Wohnung. Trage nichts weiter auf meiner Haut als den kühlen Stoff meines Bademantels. Doch darunter brennt es. Ein verzweifeltes und sehr drängendes Brennen macht sich an die Oberfläche. Ich weiß genau, wie dieser verdießliche Sonntag enden wird und doch wehre ich mich ein wenig dagegen. Der letzte gute …

In der Schwitzhütte

Für Anfang September hatte ich eine Reise nach Berlin geplant, zu der auch Constantin mitkommen sollte. Er machte den Vorschlag, gemeinsam ein Schwitzhütten-Ritual zu besuchen. Ich sagte ja, ohne lange darüber nachzudenken. Angeboten wurde es von Simon Debonnaire. Den Tag zuvor erhielten wir eine Nachricht, wie wir uns vorzubereiten hatten. Frühstück und Mittagessen waren erlaubt, …

Polyamorie und Ehrlichkeit

Kaum ein anderes Wort wird im Zusammenhang mit (funktionierender) Polyamorie häufiger genannt als »Ehrlichkeit«. Gleichzeitig sorgt genau dieser Vorsatz – neben Eifersucht – für den Großteil der Auseinandersetzungen. Denn Ehrlichkeit lässt sich sehr unterschiedlich definieren und manche Paare möchten auf dem Papier ehrlich sein – das Klima innerhalb der Beziehung ist jedoch ausgesprochen ehrlichkeitsfeindlich. Mit …

Was Poly für mich bedeutet

Mit meiner Anmeldung bei Tinder war mir schon im Vorfeld klar: Ich bewege mich aus meiner Bubble heraus und werde wahrscheinlich sehr oft Erklärbär sein (müssen). Ich sollte recht behalten. Was sich für mich völlig natürlich anfühlt, ist für andere Menschen ein unbekannter Kontinent. Sobald ich durchblicken ließ, ich würde nicht monogam leben, war die …